Monthly Archives: März 2012

KURI Malerei/Zeichnung/Batik/PC Graphik

Wer oder Was ist Kuri?
Bei näherer Betrachtung ergibt sich folgendes biographisches Bild.

Geboren 1953 in der Kaiserstadt Karls des Großen – Aachen Germania

Spezialisierung
Verarbeitet das Material Leder unter anderem in der Handwerkstradition der Hopi-Indianer.

Kurz & Bündig:
Es gibt nicht nur Menschen verschiedenen Geschlechts, nein, es gibt auch Nähte verschiedenen Geflechts! Was uns die HOPI-Indianer über Generationen bewiesen.
Aus den Traditionen der HOPIS, eines der friedliebensten Indianerstämme, wurde ein besonderes Lederflechthandwerk überliefert.
Die Einzigartigkeit dieses Handwerks inspirierte Ihn urspruenglich, seine Kreativität in verschiedenen Bereichen zu verwirklichen.
Somit entstanden im Laufe der Zeit Lederbekleidungs- und Möbelunikate.

Durch seine vielfältige Kreativität entstehen Zeichnungen, Acryl/Wandmalereien und Batiken, Skulpturen und PC-Grafiken.

Seit 2010 hat sich Kuri in Berlin/Kreuzberg in der  KATZ&BACH Galerie einen Standpunkt geschaffen, aktuellen Künstlern eine Präsenz zu ermöglichen um auf sich aufmerksam zu machen.

yotorre_en_11_08_13_last_very_best Yo torre 2013 Bleistift auf Papier A3

geisha 1000x Geisha 2000 Acryllack auf Baumwolle

Das Batiken erlernte er 1999 in England. Da die versch. Arbeitsvorgänge
mit heissem Wachs & Feuchtigkeit verbunden sind, liessen sich dort
auf grossen Arbeitsflächen grössere Formate mühelos herstellen,
die hier in Berlin Kauf-Interesse erweckten.

Ausstellungen

1988 BERLIN PARANORM GALERIE
1989 HURISAGES…
1991 IM…
1992 SHOWROOM – BERLIN
1994 BOUDOIR – BERLIN THE INCREDIBLE SHINY WORLD OF TABU LA RASA
1995 HEIM & HANDWERKS-DESIGNALE MÜNCHEN
1996 GALERIE COMMERZ & KUNST IN ZUSAMMENARBEIT MIT TILL STORM BERLIN
1997 AUSSTELLUNG H. KAPKIN
2002 STAMMZELLEN-STELLDICHEIN IM WWW IM KIEZ
2010 Katz&Bach Galerie ‚Nackte Tatsachen‘ Gruppenausstellung
2011 Katz&Bach Galerie ‚Stadtmomente‘ Gruppenausstellung
2012 Katz&Bach Galerie ‚USCHI‘ Gruppenausstellung
2013 Katz&Bach Galerie ‚anders und noch anders‘
2014 Katz&Bach Galerie ‚Heisser als Juli‘ Gruppenausstellung
2015 Katz&Bach Galerie RICHTER ‚Euphorischer Realismus‘ Gruppenausstellung

 

FRIEDRICH HEUSS 11.05. – 15.06.2012 Malerei

Friedrich Heuss

22 Ballsaison Die Ballsaison ist eröffnet! 2012 Mischtechnik auf Gipsplatte, 50 x 67 cm

Bilder – Reliefs – Skulpturen

In seinen Arbeiten bezieht sich der postmoderne Künstler Friedrich Heuss auf bereits bestehende Kunstwerke aus Oper, Musik, Literatur und Film. Dabei arbeitet er oft in Serien und entwickelt eine subjektive Narrativität, in der die Titel eine außerordentliche Bedeutung haben. Durch die Integration von Momenten der Ironie, der Romantik, der Freude und der Traurigkeit deckt Friedrich Heuss ein weites Spektrum der menschlichen Gefühlswelt ab.

Quelle: www.him.at

www.friedrichheuss.com

Dorothea Sudrow (Fotografie)

Dorothea Sudrow 30.0ß3. – 04.05.2012

A Luna_1400pix Luna Chapman 2012

Geboren wurde Dorothea Sudrow 1969 in Marl/Nordrhein Westfalen. Im Anschluss an einen Abstecher nach Frankreich und einigen Jahren in Hamburg zog sie nach Berlin; hier lebt sie seit mehr als 10 Jahren mit ihrem Mann und zwei Katzen in Schöneberg.

Aus einer fotobegeisterten Familie stammend, bekam sie ihre erste Kamera bereits mit acht Jahren. Im Laufe der Jahre entwickelte sie ein Auge für Details, auf die sie den Betrachter am liebsten in schwarzweiß aufmerksam macht.

Nach einigen Jahren der analogen Fotografie pausierte Dorothea Sudrow längere Zeit. Nun widmet sie sich seit ein paar Jahren sehr erfolgreich der digitalen Fotografie, wiederum mit dem Schwerpunkt schwarzweiß.

Inzwischen hat sie allerdings auch die Farbfotografie für sich entdeckt, mit der sie gerne frei experimentiert. Eine Freundin bezeichnete es einmal als „Farbe macht Freude“ – was auch deutlich zu sehen ist.

Dorothea Sudrow fotografiert mit der Canon EOS 400 D.

www.dorotheasudrow.de