Tag Archives: Ausstellungen

DODI SANTERRE „NEW VENUS“ 02. – 22.07.2016 Malerei

DODI wurde in Frankreich geboren, lebt aber derweilen bereits seit 38 Jahren auf Ibiza.
Mit einem Kunststudium in Paris gelangte sie bereits zur Zeit der Blumenkinder auf die Insel,
auf der bereits ihre Mutter ein neues Zuhause gefunden hatte.
ihre Arbeiten zeigen vorwiegend Menschen – und drücken mehr aus als Worte!

Da ist das schwimmende Pärchen in Rückenlage, da sind die gaffenden Barbesucher, die ästhetisch schönen Frauen, die Blonde Frau, da ist dieses dynamische junge Ibiza-Paar, dann die beiden am Strand im Mondschein Liegenden und die Venus, der diese Ausstellung gewidmet wurde, ein schlangenförmiger, elastischer, bemalter, nackter Körper!

Es ist eine fröhliche Kunst, die sie erschafft und diese Kunst geht über das Bild hinaus!

DETLEF KLEIN’s „EUPHORISCHER REALISMUS“ Malerei

Detlef Klein, Jg. 1943, lebt und arbeitet in Hamburg. Ausgebildeter Bibliothekar und Soziologe, malt seit 30 Jahren frei von akademischer Ausbildung und versteht sich dabei als Vertreter eines EUPHORISCHEN REALISMUS

In der Manier des figürlichen Realismus werden Gesten, Körperhaltungen und Dresscodes der gehobenen Gesellschaftsschichten malerisch verarbeitet. Individuelle Merkmale werden ausgeblendet, die Bildstrategie konzentriert sich auf die notwendigen Details. Von Fall zu Fall verstärken Gipsbinde oder Tapete als ergänzender Maluntergrund die Plastizität von Muster und Stoffanmutung. Kognitiver Leitfaden der Arbeiten sind Abwehr, Spott und Bewunderung für das Mal-Sujet.

Seit 2000 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen – meist Off-Galerien – und jurierte Kunstmessen, zuletzt:

2014  KATZ&BAC H Galerie RICHTER

2013   Galerie FARBWERKE M6, Hamburg/ Einzelausstellung

         Galerie Morgenland, Hamburg/ Gemeinschaftsausstellung

         Kunstherbst Altona/ AlsterArt Hamburg

2012   Trinkkurhalle, Timmendorfer Stand/ Einzelausstellung

         Katz & Bach-Galerie, Berlin/ Gemeinschaftsausstellung

         Galerie FARBWERKE M6, Hamburg/ Einzelausstellung

         Kunstherbst Altona

2011   Nachtspeicher23, Hamburg/ Einzelausstellung

         Rathaus Wedel/ Einzelausstellung

         Stadtmodell, Hamburg/ Gemeinschaftsausstellung

         Kunstherbst Altona/AlsterArt Hamburg

Frederique Lanquetin Malerei

Frédérique Lanquetin  ist eine französische autodidaktische Künstlerin, die mit Farbe und Skulptur arbeitet.

PhD in Geschichte und Anthropologie.

Zu ihrer Magisterarbeit erforschte sie Raum und Zeit auf Friedhöfen, und Themen wie „mit einem Sinn der Wiedergeburt umarmte Sterblichkeit“ spiegeln sich in all ihren Arbeiten.

Lanquetin’s Kunst  beinhaltet rohe Macht und Gerechtigkeit, die durch die Benutzung von Material und Farben gezeigt wird und das Wesentliche ihrer Skulpturen fängt eine allgemeine Verbreitung  des Gefühls ein.

Frédérique Lanquetin is a French self-taught artist working with paint and sculpture.

Having a PhD in history and anthropology, her dissertation explored space and time within cemeteries and themes such as mortality embraced with a sense of rebirth are present throughout her work.

Lanquetin’s art has a raw power and honesty shown through her handling of paint and colour and the materiality of sculpture captures a universality of emotion.
Kinder Spiel, acrylic on canvas, 110x90cm, 2015
Kinder Spiel
2015  acrylic on canvas, 110 x90 cm,