Tag Archives: Gallery

FINISSAGE 26.08.2016 „CUBAN GRAPHIC ART“ Performance by REA "walk - don't walk"

Sehr geehrte Damen & Herren, liebe KATZ&BACH Freunde,

am Fr. 26.08.2016 zur FINISSAGE der Ausstellung
„CUBAN GRAPHIC ART“ wird

REA mit ihrer Performance
„walk – don’t walk“
diese brilliante Exposition der vier kubanischen Künstler
ALARCÓN  , GOVÍN,
SANTAMARINA und MACAREÑO
verabschieden.
Die Kubaner hinterliessen grosse Inspiration, die das Publikum begeisterte.
Die noch vorhandenen Werke werden zukünftig im Basement der Galerie zu sehen sein.
Der Galerist

Einlass ab 20 Uhr
The gallery opens at 8 pm
Veranstaltungen ab 21:30 Uhr
Events start at 9:30pm

U-Bahnhöfe     Platz der Luftbrücke      U6 4min per pedes
Yorckstrasse    U7 5min  per pedes
Busse
Duden/Katzbachstrasse  104  1min
Duden/Katzbachstrasse  140  1min
Katz&Bach Galerie RICHTER
www.katzbach25.com
Katzbachstr.25 / 10965 Berlin
Tel.: +4930 375 81 606
Fax: +4930 375 81 605
Di – Do 16 – 20 Uhr
Tue – Thu 16 – 20 h
Fr 20 – 00 Uhr
Fri 8 – 0 h

DODI SANTERRE „NEW VENUS“ 02. – 22.07.2016 Malerei

DODI wurde in Frankreich geboren, lebt aber derweilen bereits seit 38 Jahren auf Ibiza.
Mit einem Kunststudium in Paris gelangte sie bereits zur Zeit der Blumenkinder auf die Insel,
auf der bereits ihre Mutter ein neues Zuhause gefunden hatte.
ihre Arbeiten zeigen vorwiegend Menschen – und drücken mehr aus als Worte!

Da ist das schwimmende Pärchen in Rückenlage, da sind die gaffenden Barbesucher, die ästhetisch schönen Frauen, die Blonde Frau, da ist dieses dynamische junge Ibiza-Paar, dann die beiden am Strand im Mondschein Liegenden und die Venus, der diese Ausstellung gewidmet wurde, ein schlangenförmiger, elastischer, bemalter, nackter Körper!

Es ist eine fröhliche Kunst, die sie erschafft und diese Kunst geht über das Bild hinaus!

DETLEF KLEIN’s „EUPHORISCHER REALISMUS“ Malerei

Detlef Klein, Jg. 1943, lebt und arbeitet in Hamburg. Ausgebildeter Bibliothekar und Soziologe, malt seit 30 Jahren frei von akademischer Ausbildung und versteht sich dabei als Vertreter eines EUPHORISCHEN REALISMUS

In der Manier des figürlichen Realismus werden Gesten, Körperhaltungen und Dresscodes der gehobenen Gesellschaftsschichten malerisch verarbeitet. Individuelle Merkmale werden ausgeblendet, die Bildstrategie konzentriert sich auf die notwendigen Details. Von Fall zu Fall verstärken Gipsbinde oder Tapete als ergänzender Maluntergrund die Plastizität von Muster und Stoffanmutung. Kognitiver Leitfaden der Arbeiten sind Abwehr, Spott und Bewunderung für das Mal-Sujet.

Seit 2000 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen – meist Off-Galerien – und jurierte Kunstmessen, zuletzt:

2014  KATZ&BAC H Galerie RICHTER

2013   Galerie FARBWERKE M6, Hamburg/ Einzelausstellung

         Galerie Morgenland, Hamburg/ Gemeinschaftsausstellung

         Kunstherbst Altona/ AlsterArt Hamburg

2012   Trinkkurhalle, Timmendorfer Stand/ Einzelausstellung

         Katz & Bach-Galerie, Berlin/ Gemeinschaftsausstellung

         Galerie FARBWERKE M6, Hamburg/ Einzelausstellung

         Kunstherbst Altona

2011   Nachtspeicher23, Hamburg/ Einzelausstellung

         Rathaus Wedel/ Einzelausstellung

         Stadtmodell, Hamburg/ Gemeinschaftsausstellung

         Kunstherbst Altona/AlsterArt Hamburg